Bei uns können Sie “was erleben” !

...von A wie “Ausspannen” bis Z wie “Zukunftszentrum” haben wir in der näheren und weiteren Umgebung viel zu bieten.

in Granzin:

die unter Denkmalschutz stehende, als klassizistischer Backsteinbau errichtete Kirche mit Fachwerkglockenturm,
das Mausoleum der von Sterns auf dem Friedhof, das unter Denkmalschutz stehende Fachhallenhaus in der Unteren Dorfstraße, vielleicht findet sich auch noch der eine oder andere Hügel von historischen Kegelgräbern, ansonsten: Spazierengehen/Radfahren, bis es nicht mehr weitergeht, Natur beobachten (z.B. Kraniche, Rotwild und und und), Pilze suchen, durchatmen und entspannen

 

Radtour

Tour 14:

„Durch Wald und Flur zum Zukunftszentrum“ (43 km)

Die Rundtour führt durch das Landschaftsschutzgebiet Schaale-Schildetal, das von faszinierender Ursprünglichkeit geprägt ist. Wiesenauen, Felder, Misch- und Nadelwälder haben ihren natürlichen Reiz bewahrt, so dass hier mitunter die Beobachtung von Fischreiher, Eisvogel, Gebirgsstelze oder Schwarzstorch möglich ist. Ein Highlight dieser Tour ist u.a. der Wissenschaftspark in Nieklitz, der durch faszinierende Einblicke in die verschiedensten Bereiche der Natur und Umwelt und fantastische Großmodelle aus der Tier- und Pflanzenwelt zeigt, wie Mensch, Natur und Technik in ein ökologisches Gleichgewicht zu bringen sind.

Weiterhin sind entlang dieser Tour zu sehen:

Dodow: Wassermühle und Fruchtsaftbetrieb „Fruchtquell Dodow“

Lehsen: imposantes, restauriertes Gutshaus im klassizistischen Stil mit engl. Landschaftspark; neugotisches Mausoleum; Gebäude der damaligen Wasserheilanstalt

Zühr: Fachwerkschloss (Stift „St. Joseph“)

Goldenbow: Wasserturm

Schildfeld: Forsthof, Waldlehrpfad mit Irrgarten und Rastplatz in reizvoller Lage, Wassermühle (in Betrieb)

Tüschow: ehemaliges Gutsdorf mit klassizistischem Schloss direkt am Schaaleufer gelegen

Bennin: altes Bauerndorf mit niederdeutschen Hallenhäusern und restaurierter spätgotischer Fachwerkkapelle

Zukunftszentrum „Mensch-Natur-Technik-Wissenschaft“ in Nieklitz

Abstecher nach Wittenburg

Aus: Regionales Radwegekonzept/Regionaler Planungsverband Westmecklenburg

 

Greven

Die neugotische Kirche in Greven ist, wie die Granziner Kirche auch, eine, dem Verfall preisgegebene Dorfkirche, die u. a. mit aktiver Mithilfe der Bürger und gegründeter Fördervereine langsam wieder “zu neuer Blüte” gelangt.

http://www.kirche-greven.de

 

Gallin

Skulpturenpark

 

Zarrentin - gleich vor der Haustür

Das kleine Städtchen hat so viel zu bieten: neben Zisterzienser-Kloster, Biosphärenreservat Schaalsee, Schaalsee-Express, Biosphärenmarkt, Puppentheater im Pahlhus, Moorpfad, Heimatmuseum etc, daß Sie sich am besten selbst ein Bild davon machen.

 

Zunkunftszentrum „Mensch-Natur-Technik”

Dieser europaweit einmalige ökologische Park präsentiert das Prinzip „von der Natur lernen“, die faszinierende Vielfalt der Natur, ihre Schutzmechanismen und Konstruktionsprinzipien.

www.zmtw.de

 

Boizenburg

hier hat das “Erste Deutsche Fliesenmuseum” eröffnet und bietet neben wechselnden Ausstellungen auch eine “Fliesenbörse”. Im Heimatmuseum kann man Heimatgeschichte erfahren.  Das “Elbbergmuseum” zeigt in einer unter Denkmalschutz stehenden ehemaligen KZ-Baracke zum einen die Geschichte des KZ-Außenlagers und zum anderen Objekte zur Geschichte der innerdeutschen Grenze im Raum Boizenburg.

Nicht zu vergessen: Das Boizenburger Kino

http://www.kino-boizenburg.de

 

IMG_1177

Buchen Sie Ihren Urlaub in Granzin unter:
http://www.schnellmalraus.de

Alpincenter Wittenburg

Das Alpincenter Wittenburg bietet in 25 km Entfernung Schnee-Spaß für Groß und Klein, Hochseilklettergarten, Abenteuerspielplatz und andere Aktivitäten.

http://www.alpincenter.com/hamburg-wittenburg

 

Alcino - das kunterbunte Kindertobeland

Das Alcino-Tobeland in Adendorf bietet in 45 km Entfernung stundenlangen Tobe- undSpiel-Spaß für Groß und Klein

http://www.alcino.de

gleich nebenan findet man das Eisstadion Adendorf, das ganzjährigen Schlittschuhlauf ermöglicht. (und wenn man schon in Adendorf ist, sollte man den Weg in die wunderschöne Altstadt von Lüneburg nicht scheuen.)

 

für den Besuch im Sommer:

das Strandbad in Zarrentin und das Naturerlebnisbad Schwartow (die Naturbadeteichanlage verzichtet völlig auf eine chemische Reinigung.)

 

Ansonsten finden sich noch fast hinter jeder “Hausecke”  - sprich in vielen Orten, Reste slawischer Siedlungen, Fachwerkgebäude und viele, viele andere Sehenswürdigkeiten, die Sie am besten selbst entdecken.

 

Und wenn’s mal richtig lecker und gemütlich sein soll:

Das “Chabos im Hühnerhof” in Borstorf.
www.chabos-im-huehnerhof.de

[Startseite] [Über uns] [Feuerwehr] [Geschichte] [Kirche] [Kinder] [Was tun ?] [Marktplatz] [Termine] [Adressen] [Impressum]